Aufruf an die NSDAP, SA und SS

 

19. März 1932

 

Nationalsozialisten! SA- und SS-Männer!

 

Der Sozialdemokrat Carl Severing hat soeben zu einem neuen Schlage gegen unsere Partei als Trägerin des deutschen Freiheitskampfes ausgeholt.

 

Polizei ist in unsere Geschäftsstellen eingebrochen, hat unsere Akten beschlagnahmt, ohne die dabei gebotenen gesetzlichen Vorschriften zu befolgen. In einer öffentlichen Erklärung unterstellt Herr Severing unserer Partei und damit Euch, Parteigenossen, abermals gesetzwidrige Absichten, ohne außer seinen durch Tatsachen schon so oft widerlegten Behauptungen wirklich Gründe vorbringen zu können. Der sozialdemokratische Minister kündigt nun an, daß er weitere Verfolgungsmaßnahmen gegen unsere Partei ergreifen will.

 

Nationalsozialisten!

 

Ihr wißt jetzt, was Ihr zu erwarten habt! Gerade, weil wir auf streng legalem Wege kämpfen, versucht der Gegner, uns mit Terror und Gewalt und behördlichen Unterdrückungen um den Sieg zu bringen. Erkennt, daß nicht nur die Zukunft unserer Bewegung, sondern damit auch die Zukunft Deutschlands ausschließlich davon abhängt, ob es uns gelingt, diese Willkür unter Anwendung aller gesetzlichen Mittel - zu brechen.

 

Das Schicksal gibt uns die Möglichkeit hierzu. Am 10. und 24. April finden zwei weitere große Schlachten gegen das System des [Auslassung im Original] und der Unterdrückung statt. Setzt Eure Gefühle der Empörung, des Zornes und der brennenden Wut um in fanatische Arbeit!

 

Parteigenossen! SA- und SS-Männer!

 

Ihr werdet vielleicht jetzt noch besser verstehen, warum ich den Kampf nicht unterbrechen wollte, sondern Euch schon in der Nacht des Wahltags aufforderte, ihn aufs neue zu beginnen. Es gibt keinen anderen Weg, diesen willkürlichen Terror, diese ununterbrochenen Gesetzesverletzungen in Deutschland zu beseitigen. Euch bleibt keine andere Rettung, die dauernden Bedrückungen, die unausgesetzten Bedrohungen Eurer Freiheit, der Freiheit Eurer Wohnungen und der Freiheit unserer Presse und unserer Bewegung zu überwinden, als: Beseitigung der Machthaber von heute und Sturz ihres Systems!

 

Nationalsozialisten! SA- und SS-Männer!

 

Laßt Euch durch gar nichts zu einer Ungesetzlichkeit provozieren, aber arbeitet mit dem letzten Fanatismus im Sinne der Euch nunmehr zugehenden Richtlinien! Wenn 11 Millionen Menschen nur von dem einen Wunsch durchglüht sind, die Freiheit eines Volkes gegen seine Unterdrücker wahrzunehmen, dann muß aus diesem konzentrierten Willen auch die Kraft zur Rettung kommen!

 

Was Euch bevorsteht, Parteigenossen, SA- und SS-Männer, das wißt Ihr jetzt! Es liegt in Euerer eigenen Hand und Euerem eigenen Vermögen, diese Gefahr abzuwenden, indem Ihr in blinder Gefolgschaftstreue aufgeht in der Arbeit für die beiden neuen Wahlkämpfe!

 

Gebt Herrn Severing am 10. und 24. April die Antwort, die Ihr, Parteigenossen, ihm geben könnt. Schlagt ihn und seine Partei!

 

Adolf Hitler